17. Fuss-Etappe: Breuil Cervinia - St. Jacques
Streckenlänge: 19 km
Marschzeit: 5 h 30 min
Höhenunterschiede: + 550 m - 1'040 m
Bewertung: T2
Teilnehmer: Emilia und Hansjörg Giger.
Routenverlauf: Seilbahn - Plan Maison (2'548 m) - Pt. (2'585 m) – Lago Goillet (2'516 m) – Col Nordes des Cimes Blanches (2'981 m) – Sot Col Sud des Cimes (2'860 m) - Mase (2'400 m) - Vardaz (2'336 m) - Aventine (2'180 m) - Djomein (2'047 m) - Bernosin (1'860 m) - St. Jacques (1'689 m)

Was wir erlebt haben:
  1. Nach der gestrigen anstrengenden Etappe erlauben wir uns heute eine Erleichterung und nehmen bis Plan Maison die Seil-bahn. Zwar hatten wir die Gelegenheit in unserem Hotel ein entspannendes Bad zu nehmen und uns zu regenerieren. Wir waren übrigens gestern nicht die einzigen, die müde in Cervinia angekommen waren. Ein Bergführer meldete sich bei der Re-zeption, er würde kein Nachtessen einnehmen, er möchte nur noch eins, schlafen, schlafen.
  2. Beim Aufstieg zum Col Nordes des Cimes Blanches haben wir einen etwas zwiespältigen Eindruck. Einerseits ist da die atemberaubende Landschaft mit dem alles dominierendem Matterhorn und den smaragdblauen Seen. Auf der anderen Seite die Skiliftanlagen mit den planierten Pisten die im Sommer einfach sehr wüste Narben hinterlassen und wahrscheinlich kaum mehr verheilen.
  3. Beim Abstieg im Courthoudtal nach St. Jacques fällt uns auf, wie viele Alphütten am Verfallen sind.


Die andere Seite des Erfolges . Solche Bauten verschönern nicht unbedingt das Bild von Cervinia.


Emilia vor dem Lago Goillet. Ganz im Hintergrund sieht man den Theodulpass, Klein Matterhorn und Breithorn.

Noch liegt das Val d'Ayas und St. Jacques tief unter uns.



Nochmals ein Bild vom Berg der Berge. Auch von der Südseite dominiert das Matterhorn gegenüber den übrigen Gipfeln.

Am Grand Lac. So gross ist er eigentlich nicht, aber bestechend ist seine smaragdgrüne Farbe.

St. Jacques, das hinterste kleine Dorf im Val d'Ayas.