50. Fuss Etappe: Monte Spluga- Innerferrera - Cröt

Streckenlänge: 24 km
Reine Marschzeit: 7 h 00 min
Höhenunterschiede: +640 m - 950 m
Bewertung: T2
Teilnehmer: Rösli und Ernst Hofer, Margrit und Jörg Stäheli, Emilia und Hansjörg Giger
Routenverlauf:
Monte Spluga (1'920 m) - Alpi di Suretta (1'920 m) - Suretta
(1906 m) - Lago di E met (2'144 m) - Passo da Niemet (2'295 m) - Alp Niemet (1'899 m) - Punt da la Muttala (1'823 m) - Innerferrera (1'481 m) - (Pt. 1'553 m) - Campsut (1'679 m) - Cröt (1'715 m)


Was wir erlebt haben.
  1. Ab Mitte Lago di Monte Spluga zweigt der Weg sanft über einen Hügel ansteigend zum Niemet-Pass ab. Später wird es zwar leicht ruppiger, entlang einem Kessel, doch ist die Strecke mit Ketten gut gesichert.
  1. Ca. 30 Minuten unter dem Niemet-Pass liegt eine Hochebene mit dem schönen Emet-See und der CAI Rifugio-Bertacchi.
  2. Der Niemet-Pass selbst ist einer unser bisher leichtesten Uebergänge. Wieder einmal bildet der Pass die Landesgrenze. Das Val Niemet ist ein langes, relativ flach, verlaufendes Tal, das erst kurz vor Innerferrera etwas steiler abfällt.
  3. Recht eindrücklich ist die "Alte Averserstrasse*. Wir benutzen sie auf dem Weg von Innerferrera nach Cröt. Die "aAst", ein Verein zur Erhaltung von Kulturobjekten, hat die historische Wanderroute restauriert und zu einer äusserst attraktiven Strecke ausgebaut. Viele Natursteinbauten und Brücken, sowie eine komplett neu erstellte Holzbrücke prägen die Route. 2010 wurde die "Alte Averserstrasse" mit dem zweiten Platz des "Prix Rando" ausgezeichnet
  4. Ein Teil der rechten Talseite des Averser Rheins ist Wildschutz-gebiet. Wenn man Glück hat wie wir, kann man vom Weg aus Gämse beobachten.

Der Lago di Monte Spluga. Ein Stausee, der zumindest aus dieser Perspektive ein positives Landschaftsbild abgibt.

Auf dem schon leicht ausgesetzteren Weg zum Lago di Emet.


Die Niemet-Pass-Höhe ist erreicht. Es handelt sich um einen der leichteren Uebergänge.

Wo sich alte und neue Architektur begegnen. Unten, die mit dem zweiten Platz des Prix Rando ausgezeichnete alte Averserstrasse.

Ganz sanft ansteigend , beginnt der Weg ab dem Lago di Monte-Spluga in Richtung Niemet-Pass.

Lago di Emet und rechts davon, auf der Kuppe, die Rifugio Bertacchi.

Eine Gämse mit ihrem Kitz auf der gegenüberliegenden Talseite der alten Averserstrasse.

Der Aufenthalt in der Walserstube in Cröt, verspricht ein gemüt-licher Abend zu werden.